Arbeitsvermittlung nach dem SGB

Ablauf

Der/die Fallmanagerin des Job Centers Siegen-Wittgenstein sucht mit den KlientInnen gemeinsam eine passende Stelle aus dem Angebot des BRÜCKE Siegen e.V. aus und stellt den Kontakt zu den Mitarbeitern des Vereins her.

Die individuelle Verweildauer der TeilnehmerInnen in den Einsatzstellen geht von wenigen Wochen bis zu max. einem Jahr und wird vom Job Center festgelegt.

Im Gespräch mit einer MitarbeiterIn des BRÜCKE Siegen e.V. werden die genauen Abläufe erläutert, der Kontakt zur jeweiligen Einsatzstelle hergestellt und die organisatorischen Voraussetzungen, wie Verträge u. ä. geschaffen.

Nach Einstieg in die Arbeitsgelegenheit werden monatlich 1,50 EUR pro angefallene Arbeitsstunde an die TeilnehmerInnen überwiesen. Diese Beträge werden nicht auf die üblichen Leistungen des Jobcenters angerechnet, die TeilnehmerInnen erhalten diese zusätzlich zu ihrem ALG II.

Nach erfolgreichem Abschluss der Arbeitsgelegenheit erhalten die TeilnehmerInnen der Maßnahme eine Beurteilung, die sie für ihre Bewerbungen verwenden können.

 

Zum Weiterlesen