Kriminalpädagogisches Schülerprojekt Siegen KPS

Voraussetzungen

Der Sachverhalt der Straftat muss vollständig aufgeklärt sein und der Beschuldigte muss die Straftat gestanden haben. Ferner müssen der jugendliche Täter und seine Erziehungsberechtigten mit der Behandlung des Falles durch das KPS-Schülergremium einverstanden sein. Die Teilnahme ist freiwillig und kann nicht erzwungen werden.

 

Zum Weiterlesen